Jetzt Spenden oder Premium Abonnent werden!

Die Kornkreisjäger (The Croppies)

14. November 2013

Sind es Botschaften übernatürlicher Mächte, Naturphänomene oder einfach nur hübsch gemachte Streiche? Viele Fragen schwirren den Filmemachern Frank Höfer (NuoViso) und Robert Fleischer (Exopolitik) auf ihrer Fahrt nach England durch den Kopf. Ihr Ziel: Die Grafschaft Wiltshire in Südengland, wo seit Ende der 80er Jahre vermehrt komplexe Formationen in Getreidefeldern auftauchen. Vor Ort  gestaltet sich

14. November 2013 | Views on Youtube: 14.102

Auf einer Bustour lernen Frank und Robert Kornkreistouristen aus aller Welt kennen, die sich genau wie sie nach Wiltshire begeben haben, um das Rätsel der Formationen mit eigenen Augen zu sehen. Auch das sechsköpfige Drehteam ist gespannt: Wird der aus Deutschland mitgebrachte Oktokopter mit seinen Luftaufnahmen den entscheidenden Hinweis liefern? Währenddessen treten bei ersten Kornkreisbesuchern

14. November 2013 | Views on Youtube: 8.631

Die seltsamen Empfindungen, die Besucher oft in Kornkreisen erleben, lassen Robert nicht mehr los, der sich gemeinsam mit anderen Croppies auf die Suche nach dem Energiezentrum der Formationen begibt. Frank hingegen bleibt skeptisch. Auf einer alljährlich stattfindenden Kornkreis-Konferenz nutzen beide die Gelegenheit, Forschern und Autoren unbequeme Fragen zu stellen. Bald schon stellen sie fest: Die

14. November 2013 | Views on Youtube: 7.541

Nachdem Frank und Robert von den österreichischen Forschern Jay Goldner und Günther Schermann über die geometrischen Geheimnisse von Kornkreisen aufgeklärt wurden, zieht es das Drehteam wieder selbst in die rätselhaften Formationen. Besonders ein Schachbrett-ähnliches Muster erregt die Aufmerksamkeit von Frank, der Zahlenspielereien über alles liebt. Doch der Kornkreis gibt seine Botschaft nicht preis. Ein Fall

14. November 2013 | Views on Youtube: 7.604

Monique Klinkenbergh hat sich voll und ganz den Kornkreisen verschrieben. Die erfolgreiche niederländische Geschäftsfrau verkaufte ihr Unternehmen und fliegt seitdem immer zur Kornkreis-Saison über Englands Weizenfelder, um die neuesten Formationen abzulichten und bekannt zu machen. Manchmal gerät sie dabei auch in merkwürdige Situationen mit den Bauern, die ihren Enthusiasmus nicht teilen wollen. Auch Foeke Kotje

14. November 2013 | Views on Youtube: 7.886

Dem Rätsel der Kornkreise begegnet jeder auf seine eigene Art und Weise. Vitali beispielsweise bringt regelmäßig seine Kristallschädel mit in die Formationen und badet mit Weizenähren, um seine Chakren zu reinigen. Denn für ihn steht fest: Die Außerirdische stecken dahinter. Ganz anders sieht das der Mathematiker und Croppies-Chefskeptiker vom Dienst, Dr. Nick Jagiella. Bei seiner

14. November 2013 | Views on Youtube: 8.152

Bei ihrem ersten Versuch der Holländerin Monique bei ihrer allmorgendlichen Suche nach den neuesten Kornkreise über den Wolken zu begleiten, machten dicke Regenwolken dem Drehteam einen Strich durchLuftaufnahmen. Nun soll es aber beim zweiten Anlauf gelingen. Dumm nur, dass die Kamera, welche direkt unter den Flügel des Flugzeugs geschnallt werden sollte, noch im Hotel liegt…

14. November 2013 | Views on Youtube: 6.290

Es ist der letzte Drehtag für das NuoViso Team und ein erst wenige Stunden alter Kornkreis wird gemeldet. Die Sonne scheint und die Formation befindet sich ganz in der Nähe des Steinkreises von Avebury. Perfekte Bedingungen für ganz subtile Energien.

14. November 2013 | Views on Youtube: 5.070
Bei "The Croppies - der Film" handelt es sich um die 95-minütige Filmversion der gleichnamigen Serie.

Seit Ende der 1980er Jahre sorgt ein rätselhaftes Phänomen auf den Weizenfeldern Englands für weltweite Verblüffung. Jedes Jahr ziehen die Kornkreise tausende Touristen aus aller Welt an. Natürlich meinen die meisten zu wissen, dass die Formationen von einheimischen Spaßvögeln nieder getrampelt werden. Diese simple Erklärung wird durch die Massenmedien immer wieder propagiert.

Doch es gibt auch Menschen, die sich damit nicht zufrieden geben. Denn seit Jahrzehnten fördern wissenschaftliche Studien immer neue Fakten zu Tage, die kaum zu erklären sind. So wurden in mehreren Formationen physikalische Anomalien festgestellt, für die es keine simple Lösung gibt -- mit einem plumpen Plattwalzen oder --treten von Weizen sind sie schon gar nicht zu erklären.

Besucht man die jährlich zu dutzenden auftauchenden Kornkreisformationen in Wiltshire, der Region mit der zweitgrößten landwirtschaftlichen Nutzfläche Englands, so begegnet man nicht selten Grenzforschern, Esoterikern, Rutengängern oder einfach naturverbundenen Menschen, welche die Formationen besuchen. Die „Croppies", so nennen sich die Kornkreisjäger selbst, sind über die letzten Jahrzehnte zu einem festen Bestandteil der Subkultur dieser Region geworden.



 
Slider